Schwangerschaftsbeschwerden

Schwangerschaftsbeschwerden können in unterschiedlichen Formen auftreten, daher ist es wichtig, dass Sie sich und Ihren Körper aufmerksam beobachten. 

 

Auch wenn Einschränkungen und eine veränderte Selbstwahrnehmung zu einem gewissen Teil zur Schwangerschaft dazugehören, gibt es aber auch Veränderungen, bei der wir Hebammen aufhorchen bzw. sensibel reagieren:

 

Dazu gehören:

  • Unwohlsein und Schmerzen
  • Angst
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Schlaf- und Kreislaufstörungen
  • Rückenschmerzen
  • Vorzeitige Wehen
  • schwangerschaftsbedingte Erkrankungen (Bluthochdruck, Ödeme, Schwangerschaftsdiabetes, etc.)

 

Neben spezifischen (alternativen) Hilfeangebote, mit denen ich Sie unterstützen kann, steht für mich auch immer die Zusammenarbeit mit ihren behandelnden Ärzten im Vordergrund.

Schnellfinder

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anke Markmann